QuosiBlog

_____ Backpacker Stories _____

Elite co-ed Schule in Srinagar, Kaschmir

Die Kinder im Alter von sechs bis sechzehn Jahren stehen in vier Reihen auf der kleinen Wiese vor dem Schulgebäude, als wir durch das Seitentor hinein spähen. Man bittet uns herein.

Die Kinder schauen überrascht drein, flüstern miteinander und schauen betreten zu Boden, sobald wir Blickkontakt suchen. Einige verlieren schnell ihre anfängliche Furcht und winken zurück oder rufen ‘Good Afternoon, Sir! Hello Miss!’. Sie lachen, wir lächeln zurück!

Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Tom Possert

Wir treffen den Direktor der Schule Mushtag Ahmed Shah in seinem Büro und auch seine Frau und zwei älteren Kinder sind anwesend. Die ganze Familie arbeitet in der Schule, welche eine der besseren in Kaschmir ist, doch bei weitem nicht mit westlichem Standart zu vergleichen ist.

Elite co-ed Schule in Srinagar

Sie haben Tische und Stühle in den Klassenräumen, einen kleinen Wissenschaftsraum, in dem einige Weltkarten und Gerätschaften für den Biologieunterricht aufbewahrt werden und sogar einen PC-Raum mit einigen Computern. Vor gut sieben Jahren hat Mushtag Ahmed Shah die Elite co-ed School in Srinagar gegründet und aus eigener Tasche finanziert. Von anfänglich 10 Schülern unterrichten die Lehrerinnen nun schon 487 Schüler in Englisch, Hindi, Urdu, Mathematik, Wissenschaften und Religion. Da Privatschulen, wie überall, sehr teuer sind und oftmals in die eigene Tasche wirtschaften, ist gute Bildung für die Kinder der meisten Familien undenkbar. Ganz traditionell wird in einigen abgelegenen Dörfern der Unterricht sogar zu Haus durchgeführt. Auch Betreutes Wohnen im Alter gibt es in Indien nicht, denn die Familie steht an erster Stelle und kümmert sich um jeden Einzelnen.

Blick ins Klassenzimmer

Die Elite co-ed School versucht die Gebühren für die Familien minimal zu halten, welches die nötigsten Kosten für Schreibhefte und Lehrkräfte deckt. Dennoch fehlt es an Lehrbüchern und die Bibliothek umfasst gerade mal ein Bücherregal von der Größe eines mittelgroßen Kleiderschrankes.
Adil Shah, der Sohn des Direktors, führt uns durch die Klassenräume und wir kriegen einen Eindruck vom Unterrichtsgeschehen. Die Schüler zeigen sehr viel Respekt uns und ihren Lehrern gegenüber. In den älteren Klassen trauen sich einige Schüler Fragen zu stellen, nachdem wir uns vorgestellt haben, doch die Mehrheit reagiert sehr schüchtern auf unser Eindringen. Viele Schüler senken die Köpfe und vermeiden Augenkontakt, doch sie lächeln.

Schulausflug nach Gulmarg

Am nächsten Tag haben die Lehrerinnen und das Personal der Schule ihren jährlichen Ausflug geplant und wir werden eingeladen sie zu begleiten. Es geht nach Gulmarg, ins Wintersportgebiet Srinagars, etwa 50km westlich der Stadt. Mit den Schulbus starten wir um 7:30 Uhr und schlängeln uns über Land durch die Dörfer. An einem überdachten Picknick-Platz inmitten der Natur von Gulmarg machen wir halt und es gibt warmen Tee und ein sehr leckeres indisches Gericht mit Reis, Hühnchen, Kebab und Fleischbällchen. Diese regionale Speise ist nur leicht gewürzt und typisch für die Region Kashmir und Jammu. Frauen und Männer essen getrennt und bleiben größtenteils unter sich. Für mich ist es schwieriger mit den Lehrerinnen ins Gespräch zu kommen, doch nachdem die anfänglichen Scheu überwunden ist erfahre ich einiges über ihren Alltag.

Mit der Gulmarg Gondel auf 2699 Meter

Wo wir nun schon einmal am Fuße der, laut Touristeninformation, höchsten Gondel der Welt sind, lassen wir es uns natürlich nicht nehmen diese auszutesten. Im geschlossenen Wagon geht es bis zur Mittelstation des 3099,6 Meter hohen Berges, wegen schlechtem Wetter. Doch der Ausflug hat sich trotzdem gelohnt. Den Weg hinab nehmen wir zu Fuß und passieren einige einfache Lehmhütten, welche wir schon von der Gondel aus gesehen haben. Die kleine Gemeinschaft lebt hier trotz der Kälte das ganze Jahr über in sehr einfachen Verhältnissen. Die heiligen Kühe streunen auch hier, wie in jedem Dorf und jeder Stadt, unbehelligt durch die Gegend.

Zurück nach Srinagar im Schulbus

Als wir uns wieder unserer Schulgruppe anschließen versingt die Sonne bereits langsam hinter den Bergen. Im Bus herrscht dagegen heitere Stimmung. Die ganze Fahrt über werden traditionelle Lieder in Hindi gesungen und viel Gelacht. Ich für meinen Teil werde langsam müde und genieße diese letzten Klänge eines interessanten und erlebnisreichen Tages.

Mein Dank gilt der Elite Co-ed School für diese wunderbare Erfahrung und liebenswürdigen Gastfreundschaft! Mir und Tom war es eine Ehre an diesem Ausflug teilnehmen und die Elite co-ed School kennen lernen zu dürfen!

Elite Co-ed Schoole, Teacher, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Office, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Office, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Office, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf
Elite Co-ed Schoole, Library, Srinagar, Kasmir © by Heike Quosdorf

Schlagwörter:

Posted in Indien 7 years, 1 month ago at 1:10 PM.

3 comments

Previous Post:   Next Post:

3 Responses to “Elite co-ed Schule in Srinagar, Kaschmir”

  1. 1
    Reisen durch Nord Indien | QuosiBlog Says:

    [...] wir Srinagar endgültig verlassen bekommen wir einen Anruf von Adil, von der Elite co-ed School in Srinagar. Er und seine Familie haben, wie ich in einem älteren Artikel bereits berichtet habe, [...]

  2. 2
    adil Says:

    hi…. this is adil here from srinagar.. thank u for uploading pics and writing abt our school…

  3. 3
    admin Says:

    Sure, you’re welcome! Hope everything is going well in Srinagar. All the best for you, your family and the kids at school!
    Heike

Leave a Reply